Dec 1, 2019
32 Views

 Downsizing – Der unglaublich schrumpfende Nachtisch

Written by

Ich hätte nie gedacht, dass ich einen Artikel über das "Downsizing" von Desserts schreiben würde. Wenn es um meine Liebesbeziehung mit allen süßen Dingen geht, warfare mein Motto immer "je größer, desto besser". Ich versuche auch, nach Ernestine Ulmers berühmtem Motto zu leben: "Das Leben ist ungewiss, iss zuerst das Dessert". Leider funktioniert es nicht immer so, und wie den meisten Menschen wurde mir beigebracht, dass das Dessert zuerst nicht die richtige Reihenfolge warfare. Ich bin sicher, dass diejenigen von Ihnen, die meine Leidenschaft für süße Abschlüsse teilen, mit der Vorfreude und Aufregung in Verbindung stehen können, die nach dem Abendessen aufkommen, und gespannt darauf warten, dass der Kellner zurückkommt, um uns mit den Dessertangeboten zu verblüffen, auch wenn wir es noch sind voll und wir wissen, dass wir es möglicherweise nicht beenden können und selbst wenn wir wissen, dass wir es aus verschiedenen gesundheitlichen Gründen nicht tun sollten. Aber was ist eine Mahlzeit ohne Dessert? Wir versuchen additionally, mit wem auch immer wir reden, um zu teilen, aber wenn wir es nicht können, fühlen wir uns entweder schuldig, einen für uns selbst zu bestellen, oder wir fühlen uns beraubt, wenn wir auf diesen verzichten. Vor langer Zeit galt es als unangemessene Speiseetikette, Speisen zum Teilen zu bestellen, aber heutzutage ist dies eine akzeptierte Norm.

Größe ist wichtig, besonders in der Welt der Desserts, und klein ist heutzutage groß. Laut der Nationwide Restaurant Affiliation haben "mundgerechte Desserts auf ihrer Liste der Tendencies für warme Küche im Jahr 2007 den ersten Platz belegt", und es gibt mehrere Faktoren, die diesen Pattern bestimmen. Das wichtigste ist die Nachfrage der Verbraucher. "Desserts sind die letzte Probability, um einen guten Eindruck zu hinterlassen", sagte der Chef-Konditor Randy Sebastian vom Rio Resort. "Diners wollen heutzutage eine Vielzahl kleinerer Süßigkeiten und es ist angesagt, Gebäck wie eine Vorspeise aussehen zu lassen. Die Größe ist perfekt zum Teilen oder ideally suited für eine." Köche und Gastronomen möchten, dass ihre Gäste eine süße Nachricht hinterlassen, aber sie möchten nicht, dass sie das Abendessen verkürzen, um Platz zu sparen. Die neue Philosophie besteht darin, die Gäste dazu zu verleiten, kleine Portionen zu bestellen, anstatt sie alle zusammen das Dessert verweigern zu lassen. Winzige Teller sind gleichbedeutend mit hohen Gewinnen, was die Theorie stützt, dass einige Bisse besser sind als keine. Diese Artwork der "Nachspeise" gibt dem Abendessen die Möglichkeit, mehr vom letzten Gang auf der Speisekarte zu erfahren und gleichzeitig das Endresultat des Eating places zu steigern.

Mit der Abkehr von der "Tremendous-Measurement-Me" -Mentalität hin zu einer besseren Ernährung hat die Nachfrage nach "gesunden" Desserts zugenommen, und obwohl dies wie ein Oxymoron klingt, ist ein Großteil der Bevölkerung, die sich Gedanken über ihre Ernährung macht, zurückgefahren Süßigkeiten sind die Welle der Zukunft. Heutzutage haben die Gäste weltoffenere Gerichte, und trotz des unglaublich schrumpfenden Nachtischs möchte die gesundheitsbewusste Menge beim Geschmack keine Kompromisse eingehen. Desserts aus Schokolade sind immer noch am beliebtesten, und dunkle Schokolade mit ihren unzähligen gesundheitlichen Vorteilen steht an erster Stelle. Die Eating places servieren köstliche Mini-Häppchen aus hochwertiger dunkler Schokolade, die mit frischen Früchten der Saison und natürlichen und authentischen Zutaten angereichert sind. Für diejenigen, die den Drang verspüren, sich zu verwöhnen, sorgen kleine, gesunde Bissen für mehr Genuss bei weniger Schuldgefühlen.

Der Chefkoch und Mitinhaber Matthew Silverman von Vintner Grill, dem trendigen amerikanischen Bistro im gehobenen Stadtteil Summerlin, ist ein großer Fan kleiner Desserts. "Vintner Grill hat sich mit Vosges Haut-Chocolat zusammengetan, um ein Dessertangebot anzubieten, das zwar klein ist, aber ein wirklich einzigartiges Erlebnis für Ihren Gaumen darstellt", sagte Silverman. "Vintner Grill ist das einzige Restaurant der Welt, das Vogesen exotische Schokoladentrüffel so wie sie sind oder zu Käse und Wein passt. Der Grund, warum ich die Vogesen magazine, ist, dass Sie genug davon haben Wenn Sie essen, können Sie immer noch Ihre "Süßigkeiten" erhalten, ohne sich zu viel zu gönnen. Ich denke auch, dass diese Artwork von Dessert dem aktuellen Pattern gesunder Lebensmittelverhältnisse entspricht. Es ist die Wahrnehmung der Größe, weil es so schlimm sein könnte etwas, das für mich wirklich so klein ist? & # 39; "

Komfortdesserts tauchen landesweit auf und sind ein wichtiger Bestandteil des Downsizing-Tendencies. Alte Favoriten wie Cupcakes, Biscotti, Brotpudding und Brownies sprechen Menschen jeden Alters nicht nur wegen ihrer Größe an, sondern auch, weil sie vertraut und unterhaltsam sind und Geruch und Geschmack Erinnerungen an die Vergangenheit wecken können. Köche verleihen dem Vertrauten Aptitude, indem sie diese traditionellen und etwas gewöhnlichen Desserts zu außergewöhnlichen Kreationen mit Zuckerguss, Füllungen, Cremes und Saucen oder frischen Fruchtkombinationen verarbeiten. Es ist eine neue Variante der alten Klassiker.
Für diejenigen, die es vorziehen, ihren kulinarischen Aufenthalt mit einem Hauch von Exotik und Vielseitigkeit zu beenden, ist ethnisches Essen angesagt. Da die Gäste schlauer, raffinierter und abenteuerlustiger sind, sind sie bereit, Speisen mit gutem Mundgefühl und unerwarteten Geschmackskombinationen wie zu probieren Olivenöl-Eis, Käsekuchen-Tempura, Habanero-Sorbet und grüner Tee-Tiramisu. Diese innovativen Konzepte sind Verschmelzungen von Kultur und Küche, der "Neologismus" von Desserts; Kombinieren Sie ein oder zwei Zutaten, Gewürze oder Liköre zu einem vorhandenen Dessert, um einen neuen und ungewöhnlichen Leckerbissen wie den Chili und Wasabi Schokoladenkuchen zu kreieren. Eine der interessantesten und attraktivsten Möglichkeiten, kulinarische Ethnizität zu erleben, sind die in dieser Kultur einheimischen Speisen und die winzigen Versuchungen ethnisch gepresster Desserts beeinflussen die Speisekarte des Eating places im ganzen Land.

Sorbets, Eis und Gelatos sind nach wie vor beliebt. Kleine Kugeln dieser Hauptgerichte haben einen großen Geschmack und sorgen in Kombination mit Süßigkeiten wie Keksen, Kuchen und Torten für Abwechslung. Die Govt Chef-Inhaber Georg und Eva Paulussen vom Wild Truffles Connoisseur Café, einem 5-Sterne-Betrieb mit 5 Diamanten in Summerlins Boca Park, haben einige ihrer Dessert-Angebote miniaturisiert. "Die Portionskontrolle und das Teilen von Portionen begannen mit Vorspeisen, dann Vorspeisen und jetzt hat sich der Pattern in Richtung Desserts verlagert", sagte Küchenchef Georg. "Die Leute haben sich von den großen Desserts verabschiedet, weil sie zu schwer sind und ein großes Stück überwältigend wirken kann. Viele kleine Desserts wirken attraktiver und machen eine schöne Präsentation. Wir servieren immer noch die traditionellen Desserts, aber unser meistgefragtes sind die Gelato Bar. Auch wenn Sie voll sind, es gibt immer Platz für Gelato. Wir bieten einen "Vorgeschmack" auf fünf bis acht kleine Espressotassen mit verschiedenen leichten und flauschigen Gelatos mit dazugehörigen Beilagen wie frischen Beeren und Schlagsahne: Unsere Gäste wünschen sich ein Sortiment mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Texturen, die sie teilen können, oder sie können aus unserer Auswahl an Pralinen, Trüffeln und Erdbeeren mit Schokoladenüberzug einen individuellen Teller mit kleinen Desserts zusammenstellen halten Sie das Menü frisch und Ihre Kunden kommen wieder für mehr ".

Essen gehen ist zu einer globalen Besessenheit geworden und kann jedem Lebensstil eine angenehme Facette verleihen. In einer Welt voller aufregend vielfältiger Eating places haben die Gäste unbegrenzte Möglichkeiten, ihre Zeit und ihr Geld auszugeben. Anstelle einer gewöhnlichen Mahlzeit finden sie ein sensorisch ansprechendes Speiseerlebnis. Was ein Restaurant von der Konkurrenz abhebt, ist die Speisekarte, und heutzutage ist es häufig die Dessertkarte. Wenn es um Desserts geht, ist groß nicht unbedingt besser, und da die verschiedenen Portionen in Pintgröße landesweit verteilt werden, muss niemand unter Dessertentzug leiden. Es ist das Phänomen des unschuldigen Vergnügens … Sie können nicht nur Ihren Kuchen haben, sondern jetzt können Sie ihn auch essen!

Article Categories:
Dessert Bars

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *